Geschichten vom UNESCO Welterbe im Harz
sobotta_20170910_0040.JPG

09_BAHNANLAGE_ [ 24.09.2017 ]

 

BAHNANLAGE

@OTTILIAE SCHACHT CLAUSTHAL

#09 [ 24.09.2017 ]


 

Draussen vor der (Berg-)Stadt steht das älteste erhaltene eiserne Fördergerüst der Welt. Von einer Anhöhe westlich von Clausthal-Zellerfeld überblickt der Turm eine historische Industrielandschaft.  Verlassene Halden prägen das Landschaftsbild. Die Natur holt sich hier zurück was ihr vor hunderten von Jahren bereits gehörte.

Ottiliae

... ist keine sagenumwobene Dame. Ottiliae war der Nachname des Berghauptmans Ernst Hermann Ottiliae. Er lebte von 1775 bis 1851 und stammte ursprünglich aus Eisleben. Er reorganisierte die Bergverwaltung im Königreich Hannover zu dem Clausthal damals gehörte.

VIDEO-INTERVIEW

 
 
 

Zentralschacht

Am Ottiliae Schacht kam das Erz des gesamten Clausthaler Reviers ans Tageslicht. Die Abbaue lagen weiter östlich unter dem Kaiser-Wilhem-Schacht, der auch heute noch mitten in Clausthal zu sehen ist. Von 1978 bis 1930 war diese Anlage der zentrale Förderschacht für Silber-, Blei- und Zinkerze der Berginspektion Clausthal. Direkt am Schacht befand sich die große zentrale Erzaaufbereitung.

 
 

Ulrich Reiff

 
 

Strom aus Wasserkraft

Nach der Einstellung des Bergbaus 1930 wurde bis 1980 im Schacht noch Strom erzeugt. Noch heute schlummert das Kraftwerk tief im Berg. Die Anlagen wurden damals nicht ausgebaut. Der Schacht wurde allerdings durch einen 60 Meter hohen Betonpfropfen verschlossen.

Erzbahn

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden umfangreiche Umbaumaßnahmen im Schacht durchgeführt. In dieser Zeit transportierte man das Erz zu Aufbereitung am Ottiliae Schacht mit einer elektrischen Tagesförderbahn. In den 1990er Jahren wurde ein Teil der Strecke renoviert und wieder in Betrieb genommen. Alte Grubenlokomotiven wurden organisiert und wieder hergestellt. Besucher können heute mit der Bahn dem Weg des Erzes folgen. 

 
 

Panoramafotos


OBERHARZER BERGWERKSMUSEUM

Bornhardtstr. 16, 38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 05323 - 9895-0
info(at)oberharzerbergwerksmuseum.de

www.oberharzerbergwerksmuseum.de

Anreise mit der historischen „Tagesförderbahn“
ab Alter Bahnhof am ZOB, Bahnhofstraße, Clausthal-Zellerfeld
Mai - Okt  samstags 14.30 Uhr, sonntags, feiertags 11.00, 14.30 Uhr

Führung mit Maschinenbetrieb
Mai - Okt  samstags 15.00 Uhr, sonntags, feiertags 11.30, 15.00 Uhr
Gruppen-Anmeldung jederzeit möglich